DIEVogelPERSPEKTIVE – beflügeltRÄUME!

Aus der mehrere tausend Jahre alten chinesischen Lehre des Feng Shui und dem Wissen der alten europäischen Baumeister ist eine etablierte westliche Feng Shui-Lehre entstanden. Diese entspricht den Gegebenheiten, Hintergründen und Energien der westlichen Kultur und Natur.

Westliches Feng Shui eröffnet die Möglichkeit, den Menschen in seinem Objekt so zu unterstützten, dass er optimal in seinen Wünschen, Zielen und Bedürfnissen flankiert werden kann und energievoll und gesund leben sowie arbeiten kann.

DIEVogelPERSPEKTIVE – beflügeltRÄUME …und den Menschen!

Lebendige und kraftvolle Räume berherbergen lebendige und kraftvolle Menschen. Denn: Wie im Außen so im Innen. Der Raum spiegelt das Innere, die aktuelle Lebenssituation und -aufgabe. Diesen für sich selbst und sein Inneres als Unterstützung zu nutzen ist Feng Shui. Denn auch bei der Gestaltung von Räumen gilt das Gesetz der Resonanz: Es werden Resonanzräume für das erschaffen, was wir in unserem Leben verwirklichen wollen: BeflügelTRÄUME

Und es wird Harmonie im Raum und im Selbst geschaffen – SeelenRÄUME.

Eine Gestaltung nach Feng Shui bedeutet nicht chinesisches Ambiente – gestalterisch kann jede Stilrichtung, jeder Geschmack umgesetzt werden. Wichtig ist die „Akupunktur des Raumes“ – das wie bei einer Akupunktur energetisch in den Energiefluss Eingreifen. Der Mensch soll sich in seinem Element fühlen und entwickeln können. Wichtig ist dabei der Blick von außen und oben – die Vogelperspektive eben -, um auch die Herausforderungen, Qualitäten und Möglichkeiten zu erkennen. Lebensbereiche wie Gesundheit, Familie, Wohlstand, Kinder, Karriere und Partnerschaft werden dabei ins Augenmerk genommen. Der Grundriss wird dazu zum einen aus der Vogelperspektive betrachtet als auch durch persönliches Erleben und Erfahren erforscht.

Ergebnis ist der Vorschlag von Gestaltungsmöglichkeiten zur Entwicklung des Raumes und der Bewohner – gerne verbunden mit einem ausführlichen Gutachten.

Trigramme